10 tolle Ausflugsziele rund um Stuttgart mit Aussicht (& Hund)

Stuttgart liegt unweit der Schwarzwald-Region in einem Talkessel, der auf allen Seiten von steilen Hängen umgeben ist. Beinahe 350 Meter Höhenunterschied gibt es daher in der Stadt  –  großartige Aussichten inklusive! Diese besondere Lage macht Stuttgart zum idealen Ausgangspunkt für (aussichtsreiche) Ausflüge und Wanderungen in der Umgebung. 10 tolle Ausflugsziele, die ihr alle innerhalb von maximal eineinhalb Stunden erreichen könnt, möchte ich euch in diesem Artikel vorstellen. Alle bieten nicht nur schöne Aussichten, sondern sind auch perfekt für einen Ausflug mit (und natürlich auch ohne) Hund – denn auf dieser Reise hatte ich auch meine Hündin Melli mit dabei.

Ausflugsziele Stuttgart #1 – Hohenurachsteig

Das erste Ausflugsziel rund um Stuttgart führt euch in die Schwäbische Alb und zwar genauer gesagt in die Stadt Bad Urach, wo der Hohenurachsteig startet. Der Premiumwanderweg ist einer von 5 sogenannten Grafensteigen, die durch die Schwäbische Alp führen. Der Steig führt nicht nur hinauf zur spektakulären Burgruine Hohenurach, sondern auch zu mehreren Aussichtsfelsen, wie den Hanner Felsen oder die Eppenzillfelsen. Entweder am Park&Ride-Parkplatz am Bahnhof in Bad Urach oder dem Wanderparkplatz P19 könnt ihr die Rundwanderung starten, die wirklich perfekt ist für eine Nachmittagstour. Wir sind gegen 16 Uhr gestartet und waren dann genau zum Sonnenuntergang an der Burg Hohenurach, der dort besonders magisch ist.

Zunächst führt die Wanderung auf überwiegend schmalen Pfaden durch den herrlichen Mischwald zu den Hanner Felsen, von denen es drei Stück gibt. Von den letzten, den oberen Hanner Felsen ist die Aussicht auf die Stadt und die Hügellandschaft der Schwäbischen Alb allerdings am schönsten. Dann folgen die Eppenzillfelsen, von denen ihr auch schon das Highlight der Tour, die Burgruine Hohenurach sehen könnt. Die Felsen sind gleichzeitig auch der höchste Punkt der Tour. Nun geht es zunächst bergab zur Kreuzhütte und dann wieder bergauf auf den 692 m hohen Schlossberg und damit zur Burgruine Hohenurach. Von hier sind es nur noch rund 20 Minuten Abstieg durch den Wald zum Ausgangspunkt, die wir im Dämmerlicht zurückgelegt haben.

Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig

Zur Einkehr nach der Tour kann ich euch das Kesselhaus (Pfählerstraße 7) mitten in der Altstadt von Bad Urach nur ans Herz legen. In dem liebevoll restaurierten Gebäude werden getreu dem Motto „Wir sind Schwaben“ ausgewählte überwiegend regionale Gerichte sowie leckere (Veggie-)Burger serviert.

Ausflugsziele Stuttgart #1 - Hohenurachsteig

Übrigens: Für die Fahrt von Stuttgart nach Bad Urach müsst ihr rund eine Stunde Fahrzeit einrechnen.

Details zum Hohenurachsteig

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 7,6 Kilometer
  • Dauer: 2,5 Stunden
  • Aufstieg: 487 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #2 – Wasserfallsteig Bad Urach

Auch der zweite Tipp befindet sich in Bad Urach und bietet einen Ausblick oder Einblick der ganz anderen Sorte. Der Bad Uracher Wasserfall ist nämlich mit Abstand der schönste und beeindruckendste Wasserfall, den ich in Deutschland je besucht habe und noch dazu der einzige von dem ich weiß, dass ihr auch hinter den Wasserfall wandern könnt. Am schönsten könnt ihr den Wasserfall von allen Seiten auf dem sogenannten Wasserfallsteig erkunden, der im Jahr 2016 vom Wandermagazin zu Deutschlands schönstem Wanderweg gewählt wurde.

Los gehts am Wanderparkplatz Maisental P23 am Fuß des Schlossberges. Von dort aus wandert ihr durch das durch weite Auenlandschaften geprägte Tal des Brühlenbaches. Hier könnt ihr schon von Weitem das Rauschen des größten Wasserfalls der Schwäbischen Alp erahnen. Nicht verpassen solltet ihr die wunderschöne Stromschnelle vor dem Wasserfall, wo ihr auch die Füße im eiskalten Wasser erfrischen könnt. Danach gehts zum eigentlichen Wasserfall, den ihr auf einem steilen Treppen- & Serpentinenweg von allen Seiten erkunden könnt.

Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach

Im weiteren Verlauf führt der Weg vorbei an der Wasserfallhütte auf den Ameisenbühl und parallel zur Abbruchkante bis ihr schließlich gegen Ende der Tour mit dem Gütersteiner Wasserfall den zweiten Wasserfall dieser Wanderung erreicht. Durch Streuobstwiesen geht es dann zurück zum Ausgangspunkt. Nach der Wanderung könnt ihr direkt neben dem Parkplatz im idyllischen Biergarten des Maisentalstüble (Vorderes Maisental 3) einkehren, das wirklich empfehlenswerte Käsespätzle mit Salat sowie lokales Bier serviert.

Ausflugsziele Stuttgart: #2 - Wasserfallsteig Bad Urach

Psst: Wer nicht den ganzen Wasserfallsteig wandern möchte, kann auch nur die kürzere Wasserfallrunde wandern, die vom Fuße des Bad Uracher Wasserfall durch die Weidenlandschaft am Waldrand entlang zurück zum Ausgangspunkt führt. Diese Runde ist nur circa 4 Kilometer lang und dauert nur rund einen Stunde.

Details zum Wasserfallsteig Bad Urach

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 10 Kilometer
  • Dauer: 3,5 Stunden
  • Aufstieg: 510 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #3 – Grabkapelle & Untertürkheimer Wanderweg

Noch im Stadtgebiet von Stuttgart befindet sich die Grabkapelle – und für mich der wohl schönste Ort um in Stuttgart den Sonnenuntergang zu erleben. Inmitten der Weinberge des Württembergs liegt die Kapelle, die von König Wilhelm I als Liebesbeweis für seine verstorbene Frau erbaut wurde. Von dort oben habt ihr den schönsten Blick auf die Stadt und das Neckartal.

Auch die Gegend rund um die Grabkapelle mit ihrer Weinbergslandschaft bietet sich für eine Wanderung an. Hier wäre zum Beispiel der Weinwanderweg Untertürkheim zu nennen, der vorbei an Weingütern und Besenwirtschaften die wunderschöne Gegend des Stuttgarter Südostens erkundet. Wer mag packt sich für einen krönenden Abschluss der Tour eine Flasche Wein ein, die ihr auch noch kurzfristig in der Vinothek des nahe gelegenen Weinbaumuseum Stuttgart (Uhlbacher Platz 4) besorgen könnt.

Ausflugsziele Stuttgart: #3 - Grabkapelle & Untertürkheimer Wanderweg Ausflugsziele Stuttgart: #3 - Grabkapelle & Untertürkheimer Wanderweg Ausflugsziele Stuttgart: #3 - Grabkapelle & Untertürkheimer Wanderweg Ausflugsziele Stuttgart: #3 - Grabkapelle & Untertürkheimer Wanderweg

Details zum Untertürkheimer Weinwanderweg

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 10,1 Kilometer
  • Dauer: 3 Stunden
  • Aufstieg: 304 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #4 – Weinweg Fellbach

Das Remstal ist das rund 78 Kilometer lange Flusstal der Rems östlich von Stuttgart. Seine weite Hügellandschaft ist von Weinbergen geprägt. Besonders bekannt sind die Weine vom sogenannten Kappelberg in Fellbach, den ihr von Stuttgart aus in rund 30 Minuten Fahrt erreichen könnt. Schöne Ausblicke auf die Stadt und einen guten Einblick in die fast 100 verschiedenen Rebsorten am Wegesrand gibt der Weinweg Fellbach. Da der Weg nur knapp vier Kilometer lang ist und überwiegend befestigt ist, braucht ihr hierfür keine Wanderausrüstung.

Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach

Nach der Tour empfiehlt sich noch ein Abstecher in die örtliche Vinothek (hier könnt ihr auch super euer Auto für die Wanderung parken) sowie das kleine Städtchen, in dem in manchen Straßen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Nicht aber im Café Weimer (Schmerstraße 36), in dem zum Barista-Kaffee zur Mittagszeit leckere Panini serviert werden. Auch Hunde sind hier (wie bei allen, in diesem Artikel vorgestellten Einkehrtipps) herzlich Willkommen.

Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach Ausflugsziele Stuttgart: #4 - Weinweg Fellbach

Details zum Weinweg Fellbach

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 3,9 Kilometer
  • Dauer: 1 Stunde
  • Aufstieg: 123 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #5 – Weinbaulehrpfad Beutelsbach

Ebenfalls im Remstal liegt die Stadt Weinstadt. Dort gibt es oberhalb des Stadtteils Beutelsbach einen Aussichtspunkt der besonderen Art. Nämlich das sogenannte „Remstalkino„. Hier wird anlässlich der Remstal Gartenschau 2019 statt aktuellen Blockbustern die Landschaft des Remstals „inszeniert“. Was für eine schöne Idee!

Am besten verbindet ihr den Besuch des Remstalkinos mit einer kleinen Wanderung auf dem Weinbaulehrpfad Beutelsbach. Hier gibt es neben weiteren Aussichten auch noch lehrreiche Informationen zum Wein und Weinbau im Remstal. Da es auf dem Rundweg keine Einkehrmöglichkeit gibt, packt euch am besten ein leckeres Picknick und ggf. eine kleine Flasche Wein in den Rucksack und nutzt die großartige Aussicht des Remstalkinos für ein gemütliches Picknick. Neben den „Kinosesseln“ gibt es nämlich auch zwei Picknicktische. Weiteres Highlight der Rundwanderung ist die Burgruine Kappelberg.

Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach Ausflugsziele Stuttgart: #5 - Weinbaulehrpfad Beutelsbach

Details zum Weinbaulehrpfad Beutelsbach

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 3,9 Kilometer
  • Dauer: 2 Stunden
  • Aufstieg: 165 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #6 – Grafenberg in Schorndorf

Die Stadt Schorndorf gilt als eine der schönsten Fachwerkstädte in Baden Würtenberg und lohnt ebenfalls einen Besuch. Sie liegt ebenfalls im Remstal. Touristische Höhepunkte sind das Fachwerkensemble rund um den Marktplatz, der grüne Schlosspark sowie der weite Ausblick auf die Weinreben am Grafenberg. All diese Höhepunkte könnt ihr auf einer kleinen Rundwanderung vom Marktplatz aus erkunden. Rund eine Stunde müsst ihr dabei für den Aufstieg vom Stadtzentrum auf den Grafenberg einplanen. Wer länger wandern möchte, kann sich den 10 Kilometer langen Himmelsweg einmal näher ansehen, der direkt am Wanderparkplatz Grafenberg startet.

Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Grafenberg in Schorndorf Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Grafenberg in Schorndorf Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Grafenberg in Schorndorf Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Grafenberg in Schorndorf

Details zur Grafenberg-Wanderung in Schorndorf

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 6 Kilometer
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Aufstieg: 60 Höhenmeter

Am besten plant ihr eure Wanderung so, dass ihr pünktlich zum Sonnenuntergang wieder zurück seid. Denn der schönste Platz um den Sonnenuntergang in beziehungsweise über Schorndorf zu genießen ist von der TA OS Skybar (Karlsplatz 1). Mein Tipp: Kommt unbedingt rechtzeitig, denn die wenigen Plätze auf dem Balkon sind sehr schnell belegt! Zum Abendessen kann ich euch das éclat (Konstanzer-Hof-Gasse 16) nur ans Herz legen. In dem Concept-Restaurant werden an bunt zusammengewürfelten und trotzdem stilvollen Tischen ausgewählte, besondere (vegetarische) Leckereien serviert. Das Ambiente ist wirklich einmalig und das éclat würde problemlos auch als Hipster-Bar in Berlin durchgehen.

Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Schorndorf Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Schorndorf Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Schorndorf Ausflugsziele Stuttgart: #6 - Schorndorf

Auflusgsziele Stuttgart: #7 – Turm-Tour Wanderung in Herrenberg

Schon der Name lässt es erahnen: der Star auf dieser Wanderung ist der 585 Meter hohe Schönbuchturm. Wer sich in Herrenberg die Parkplatzsuche sparen möchte parkt am besten gleich auf dem Besucherparkpatz des Turms oberhalb der Stadt Herrenberg. Von dort sind es nur rund 400 Meter Fußweg und ihr seht die beeindruckende Turmkonstruktion aus dem Wald herausragen. Hier trifft Architektur- und Ingenieurskunst auf großartige Ausblicke über den Naturpark Schönbuch, die weiten Streuobstwiesen sowie Korn- und Heckenlandschaften. Überhaupt fügt sich die Konstruktion aus Stahl und (heimischem Lärchen-)Holz erstaunlich mühelos in die Waldlandschaft ein. Wer den Turm besteigt, sollte wegen der offenen Bauweise der Stufen und Geländer recht schwindelfrei sein. Grundsätzlich könnt ihr den Turm auch mit euren Hunden besteigen, allerdings dürfte die Konstruktion nicht jedem Vierbeiner gefallen.

Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg

Was ihnen jedoch sicher gefallen wird, ist die anschließende Rundwanderung namens Turm-Tour, die euch vorbei am Waldseilgarten zunächst durch den Wald und später über Streuobstwiesen vorbei am Schloßberg Herrenberg hinab in die hübsche Altstadt führt. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch (und gerne auch ein Gläschen Wein in…) der Vinothek Alte Brennerei (Schulstraße 5). Zurück geht es parallel zum Hinweg auf Alternativwegen zurück zum Parkplatz.

Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg

An schönen Tagen könnt ihr im Biergarten vom Naturfreundehaus am Schönbuch (Hildrizhauser Straße 103) einkehren und euch einen leckeren (vegetarischen) Flammkuchen sowie ein (weiteres?) Glas Wein(schorle) schmecken lassen.

Auflusgsziele Stuttgart: #7 - Turm-Tour Wanderung in Herrenberg

Noch zwei Tipps: Wer mit der Bahn anreist, startet die Tour am besten wie angegeben am Bahnhof in Herrenberg. Und egal wo ihr startet: Wer nicht genug Zeit mitbringt und/oder mit Kindern unterwegs ist, kann die Tour mit dem Bus 782 abkürzen (Station Waldfriedhof).

Details zur Turm-Tour Wanderung in Herrenberg

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 9,1 Kilometer
  • Dauer: 2-3 Stunden
  • Aufstieg: 180 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #8 – Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad

Wenn es um Aussichten in der Region Stuttgart geht, darf natürlich ein Ort nicht fehlen: und zwar der Sommerberg bei Bad Wildbad. Hier befindet sich nicht nur die 2018 eröffnete, 380 Meter lange „Wildline“, der neue Star am Hängeseilbrücken-Himmel, sondern auch der Ausflugsklassiker, der Baumwipfelpfad, der bereits 2014 seine Pforten eröffnet hat.

Beide Highlights liegen nur rund einen Kilometer auseinander, weshalb es sich anbietet, den Besuch zu verbinden. Das besondere an der Wildline: seine seltsame und einzigartige Konstruktion, die sich – anders als bei anderen Hängebrücken – zur Mitte nach oben hin und nicht nach unten wölbt. Wer „wild“ genug ist, kann die Hängeseilbrücke täglich von 9 bis 19 Uhr betreten.

Ausflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad WildbadAusflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad WildbadAusflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad

Nicht ganz so abenteuerlich aber mindestens genauso spannend (besonders für Kinder!) sind die verschiedenen Stationen welche Besucher des Baumwipfelpfades durchlaufen und so ganz spielerisch  interessante Einblicke in die Flora und Fauna der Region bekommen. Am Ende des Parkours wird es auch hier dann noch einmal richtig „aussichtsreich“: Denn der spiralförmige Aussichtsturm auf den ihr euch Kurve um Kurve allmählich hinaufschraubt, bietet einen weiten Blick über die Baumspitzen bis zur Hängeseilbrücke und darüber hinaus.

Ausflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad Ausflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad Ausflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad Ausflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad Ausflugsziele Stuttgart: #8 - Auf den Sommerberg bei Bad Wildbad

Wer nach all den „Abenteuern“ hungrig geworden ist, kann im Hotel Auerhahn lecker essen. Fast schon ein Abenteuer für sich ist eine Übernachtung im sogenannten Sleeperoo. Das Glampingzelt berfindet sich auf einer ruhigen Wiese zwischen Bergbahn und Hotel und kann für 120 Euro die Nacht gebucht werden. Es ist wirklich ein besonderes Gefühl, wenn auf dem trubeligen Aussichtsberg langsam Ruhe einkehrt und ihr die Natur für die Nacht ganz für euch habt.

Ausflugsziele Stuttgart: #9 – Siebenmühlental Rundwanderung

Wer nicht ganz so weit fahren möchte, sollte sich das Siebenmühlental im Naturpark Schönbuch als Ausflugsziel rund um Stuttgart einmal näher ansehen. Hier bieten sich vor allem entlang der neun Kilometer langen ehemaligen Bahntrasse, dem Bundeswanderweg, schöne Ausblicke auf die idyllische Flusstallandschaft des Reichenbachs. Die Siebenmühlental-Rundwanderung verbindet den Bahntrassenweg zu einem 14 Kilometer langen, leichten Rundwanderweg, der am „Wanderparkplatz am Viadukt“ (gegenüber Mäulesmühle) beginnt und endet.

Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung

Es gibt allerdings jederzeit die Möglichkeit die Tour abzukürzen, denn bei unserem Besuch hat das schlechte Wetter uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Was sich bei jedem Wetter lohnt ist die Einkehr in die Mäulesmühle (Mäulesmühle 2, Leinfelden-Echterdingen). Das Bio-Restaurant in der gemütlichen Mühlenstube des historischen Gebäudes bietet eine große Auswahl an vegetarischen, regionalen Kleinigkeiten und Hauptspeisen. Mein Favorit: die vegetarischen Maultaschen.

Ausflugsziele Stuttgart: #9 - Siebenmühlental Rundwanderung

Details zur Siebenmühlental-Rundwanderung

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 14 Kilometer
  • Dauer: 3-4 Stunden
  • Aufstieg: 154 Höhenmeter

Ausflugsziele Stuttgart: #10 -Stuttgarter Fernsehturm & Hoher Bopser

Last but not least möchte ich euch noch ein weiteres Ausflugsziel im Stuttgarter Stadtgebiet vorstellen. Ihr könnt nämlich über schöne Treppen- und Waldwege zu Fuß vom Stuttgarter Stadtzentrum auf den sogenannten hohen Bopser (oder andersherum) „wandern“. Dabei werden immerhin 224 Höhenmeter überwunden. Unterwegs kommt ihr auch am Teehaus im Weißenburgpark (Hohenheimer Straße 119) vorbei, von wo aus ihr wunderschön den Sonnenuntergang über der Stadt genießen könnt. Oder ihr hebt euch das für den Fernsehturm auf. Denn die Auffahrt auf den 217 Meter hohe Turm ist bis 22.30 möglich.

Ausflugsziele Stuttgart: #10 -Stuttgarter Fernsehturm & Hoher BopserAusflugsziele Stuttgart: #10 -Stuttgarter Fernsehturm & Hoher Bopser Ausflugsziele Stuttgart: #10 -Stuttgarter Fernsehturm & Hoher Bopser Ausflugsziele Stuttgart: #10 -Stuttgarter Fernsehturm & Hoher Bopser

Für den gesamten Weg vom Stadtzentrum müsst ihr rund eine Stunde Gehzeit einplanen. Zurück geht es dann mit der Zahnradbahn zum Marienplatz, die an der Nord- und Westflanke des Bergs seit 1884 auf ihrer 2,2 km langen Trasse verkehrt. Pssst: Wer es gemütlicher mag, macht es genau andersherum, fährt hinauf und läuft hinab!

Mein Hoteltipp: Das Waldhotel Stuttgart

Ganz in der Nähe des Fernsehturms liegt mitten im Grünen das Waldhotel Stuttgart. Das 4-Sterne-Superior-Privathotel ist der perfekte Ort in Stuttgart, wenn ihr es ruhig und idyllisch und dennoch zentral mögt. Ihr werdet morgens vom Vogelgezwitscher geweckt, könnt bei schönem Wetter auf der gemütlichen Hotelterrasse frühstücken und seid dennoch in Nullkommanichts (= 9 Minuten) mit der U-Bahn mitten im Stadtzentrum. Noch dazu gehört das Waldhotel zu den hundefreundlichsten Hotels in Stuttgart in dem auch eure Vierbeiner (außer im Restaurant- & Spa-Bereich) herzlich willkommen sind. Meinem Hund Melli jedenfalls hat es dort ausgesprochen gut gefallen!

Ausflugsziele Stuttgart - Hoteltipp: Das Waldhotel Stuttgart Ausflugsziele Stuttgart - Hoteltipp: Das Waldhotel Stuttgart Ausflugsziele Stuttgart - Hoteltipp: Das Waldhotel Stuttgart Ausflugsziele Stuttgart - Hoteltipp: Das Waldhotel Stuttgart

Habt ihr noch weitere Tipps für (aussichtsreiche) Ausflüge um Stuttgart oder habt ihr die ein oder andere Tour nachgemacht? Dann schreibt mir gerne hier unter dem Artikel!

Meine Reise in die #AussichtsregionStuttgart fand in Kooperation mit Stuttgart Tourismus statt.

More from Jana

Sirmione – Karibikflair am südlichen Gardasee

Das kleine Städtchen Sirmione ist einer der meistbesuchten Orte am Gardasee –...
Weiterlesen

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.